Unsere Sprechzeiten:
Herzlich Willkommen auf der überarbeiteten Website des Bündis Gesund Älter werden!

Ihr Team der Fachstelle Gesundheitsziele im Land Brandenburg

5. Plenum des Bündnis Gesund Älter werden: Teilhabechancen im Alter verbessern – Einsamkeit verhindern 

Am 15. Mai 2024 kamen die Partner*innen des Bündnis Gesund Älter und weitere Akteur*innen im Potsdam Museum für das 5. Plenum des Bündnisses zusammen. Im Mittelpunkt des Treffens stand das Thema „Teilhabechancen im Alter verbessern – Einsamkeit verhindern“.

Damit griff die Veranstaltung zwei Themen auf, die aktuell intensiv diskutiert werden. Denn: Ein aktives Älterwerden in Gemeinschaft wirkt Einsamkeit und deren belastenden gesundheitlichen Effekten entgegen. Der kommende 9. Altersberichts der Bundesregierung wird sich mit dem Schwerpunktthema „Teilhabe“ beschäftigen. Seit Ende des vergangenen Jahres liegt außerdem die „Strategie gegen Einsamkeit“ des Bundesgesellschaftsministeriums (BMFSFJ) vor.
Auch Ursula Nonnemacher, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, betonte zur Eröffnung: „Einsamkeit ist ein immer größer werdendes gesellschaftliches Problem mit enormen Auswirkungen“. Wie wirken die genannten Impulse der Bundesregierung in das Land Brandenburg? Und welche erfolgreichen Ansätze gibt es hier bereits, die Teilhabeförderung und Prävention von Einsamkeit zu verbinden?
Nicht zuletzt greifen die aktualisierten Seniorenpolitischen Leitlinien für das Land Brandenburg u.a. diese beiden Themen auf. Der Landesseniorenbeauftragte Norman Asmus stellte die Leitlinien im Rahmen der Veranstaltung vor. Außerdem referierten Hendrik Nolde von der Fachstelle Altern und Pflege im Quartier und Elke Schilling von Silbernetz e.V. zu den Schwerpunktthemen des Plenums. 
Lesen Sie hier mehr
Programm
Pressemitteilung
 

Die Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam Essen im Alter" im MehrGenerationenHaus „Bürger- und Kieztreff“ in Luckenwalde

Bis zum 26. März 2024 war die GESA-Wanderausstellung im MehrGenerationenHaus "Bürger- und Kieztreff" in Luckenwalde zu sehen. 
 

Online-Veranstaltung: "Die Integration der Mundhygiene in der ambulanten & stationären Pflege“

Am 13. März 202414.00 – 16.00 Uhr hat das Webinar „Die Integration der Mundhygiene in der ambulanten & stationären Pflege“ via Zoom stattgefunden.
Im Zentrum der Schulung stand die multiple Bedeutung der Mundgesundheit in der professionellen Pflege. Nach einem Inputbeitrag von Dr. Andi Kison (Zahnarzt und  Mitglied der Kassenärztlichen Vereinigung) konnten die Teilnehmenden miteinander in den fachlichen Dialog treten. Ein weiterer Schwerpunkt war der Austausch über Bedarfe, Herausforderungen und guten Beispiele der täglichen Arbeit in Pflegeeinrichtungen.
Außerdem stellte Dr. Carsten Stutzmann (Vorstandsmitglied der Landeszahnärztekammer und Sprecher der AG Mundgesundheit bei Älteren Menschen) die Nutzungsmöglichkeiten der Webseite mund-pflege.net vor.
Programm
Zur Dokumentation

Die Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam Essen im Alter" im Pflegestützpunkt Cottbus 

Im Februar 2024 war die GESA-Wanderausstellung im Pflegestützpunkt Cottbus zu sehen.

Die Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam Essen im Alter" auf dem 32. Brandenburgischen Zahnärztetag in Cottbus

Vom 23. bis zum 25. November war die GESA-Wanderausstellung auf dem 32. Brandenburgischen Zahnärztetag in Cottbus zu sehen. 
Weitere Informationen zum 32. Brandenburgischen Zahnärztetag finden Sie hier

Fachtagung „Digitale Fitness von Seniorinnen und Senioren im Land Brandenburg stärken" am 12.09.2023 

Am 12. September 2023 fand die Fachtagung „Digitale Fitness von Seniorinnen und Senioren im Land Brandenburg stärken“ im Tagungshaus der Hoffbauer-Stiftung auf Hermannswerder statt. Auf der Veranstaltung wurden die Themen weiter bearbeitet, die letztes Jahr im Rahmen des gleichnamigen Wettbewerbs bereits zur Sprache kamen: Wie können wir die Erfahrungen aus guten Praxisbeispielen so aufbereiten und vermitteln, dass sie auch für andere Anbieter gut nutzbar sind? Was macht die Angebote zur Förderung digitaler Kompetenz Älterer erfolgreich? Und wie können wir gemeinsam ein landesweites Netzwerk auf den Weg bringen, das die Arbeit der vielen Aktiven im Land unterstützt?
Zur Dokumentation der Veranstaltung gelangen Sie hier.

Die Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam Essen im Alter" im AWO Seniorenzentrum „Havelpark“ Zehdenick

Bis zum 5. Juni war die GESA-Wanderausstellung im AWO Seniorenzentrum „Havelpark“ zu sehen.

 

Die Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam Essen im Alter" im Haus der Volkssolidarität Zehdenick

Bis zum 15. Mai war die GESA-Wanderausstellung im Haus der Volkssolidarität in Zehdenick zu sehen.

Preisverleihung zum Wettbewerb „Digitale Fitness von Seniorinnen und Senioren im Land Brandenburg stärken“

Am 20. Oktober hat die Preisverleihung zum Wettbewerb „Digitale Fitness von Seniorinnen und Senioren im Land Brandenburg“ im Potsdam Museum stattgefunden. Der Wettbewerb ist mit dem Ziel gestartet, auf Initiativen und Angebote in Brandenburg, die die digitalen Kompetenzen von Seniorinnen und Senioren fördern, aufmerksam zu machen und sie für ihre Arbeit zu würdigen. Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher überreichte den 10 Preisträger*innen die Urkunden.
Weitere Informationen

Wettbewerb „Digitale Fitness von Seniorinnen und Senioren im Land Brandenburg stärken“

Im Land Brandenburg haben es sich bereits zahlreiche Angebote und Initiativen zur Aufgabe gemacht, ältere Menschen bei der Entwicklung digitaler Kompetenzen zu unterstützen. Allerdings fehlt den Seniorinnen und Senioren häufig die Kenntnis über aktive Angebote, ihre Funktion und ihr Wirken.
Der Wettberwerb „Digitale Fitness von Seniorinnen und Senioren im Land Brandenburg stärken“ möchte den vorhandenen guten Ansätzen zu mehr Sichtbarkeit verhelfen und sie in ihrer - oft und zu großen Teilen ehrenamtlichen - Arbeit stärken. Damit insbesondere in den ländlichen Regionen des Landes ältere Menschen kompetente und leicht zugängliche Unterstützung finden, wenn sie sich auf den Weg ins Internet machen.
Reichen Sie Ihr Angebot bis zum 21.08.2022 ein! – Wir freuen uns auf Ihre Einsendung! Aus allen eingereichten Angeboten wählt eine Fach-Jury die Preisträger aus. Die Preisträger werden am 20. Oktober 2022 u.a. durch Ministerin Ursula Nonnemacher ausgezeichnet.
Weitere Informationen

Die Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam Essen im Alter" im MGH "Perle-Treff"

Im Juli war die GESA-Wanderausstellung im Mehrgenerationenhaus "Perle-Treff" in Perleberg zu sehen.

Selbstbestimmt & Un-Abhängig - Online-Werkstatt zum Thema Suchtprävention im Alter

Am 14. Juni fand die Online-Werkstatt zum Thema Suchtprävention im Alter statt.
Was können wir tun, um Suchtprobleme bei älteren Menschen frühzeitig zu erkennen und wirksame Unterstützung anzubieten? Die Online-Werkstatt bietet den Raum, sich über Erfahrungen, Unterstützungsbedarfe und Ideen zum Thema Suchtprävention im Alter auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu beraten. Denn eins ist sicher: Suchtprävention lohnt sich in jedem Alter!
Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier.

“Bekommen Zähne auch Demenz?" veröffentlicht

Der Flyer „Bekommen Zähne auch Demenz?“ wurde in Zusammenarbeit der Landeszahnärztekammer Brandenburg, dem Kompetenzzentrum Demenz für das Land Brandenburg und der AG Mundgesundheit bei älteren Menschen  erarbeitet. Die Broschüre richtet sich an pflegende Angehörige und Pflegepersonal. Über den QR-Code auf Seite 8 wird man zum Youtube-Kanal der Zahnärztekammer weitergeleitet und erhält kurze Erklärvideos mit Tipps zur Mund- und Zahnhygiene. Gerne können Sie bei Interesse, eine Mail an fachstelle-brandenburg@gesundheitbb.de schicken und vergessen Sie nicht, die Anzahl der benötigten Flyer und Ihre Postadresse anzugeben.
Als PDF-Datei können Sie den Flyer hier herunterladen

“Impfkalender 60plus" veröffentlicht

Der Flyer „Impfkalender 60plus“ fasst die von der Ständigen Impfkommission (Stiko) empfohlenen Impfungen für Menschen ab 60 Jahren zusammen. Der Flyer wurde von der AG Impfschutz bei älteren Menschen entwickelt und kann zum Weiterverteilen bestellen werden. Bitte schicken Sie eine Mail an fachstelle-brandenburg@gesundheitbb.de und vergessen Sie nicht, die Anzahl der benötigten Flyer und Ihre Postadresse anzugeben.
Als PDF-Datei können Sie den Flyer hier herunterladen.
Die Druckfassung hat das Format A5.
Icons: Do Ra / fotolia.com