Unsere Sprechzeiten:

Dezember 2020

Gesundheitsministerin Nonnemacher begrüßt neue Vernetzungsstelle Seniorenernährung
Ziel der Vernetzungsstelle ist die Förderung der Ernährungskompetenz von älteren Menschen sowie Multiplikatoren. Dazu zählt die Beratung von Seniorinnen und Senioren, die sich selbst versorgen sowie die Verbesserung der Qualität der Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung oder von Essen auf Rädern. Anliegen des Projektes ist zudem, durch gute Ernährung ein gesundes Altern mit möglichst langem Erhalt der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit zu fördern.

Mehr Informationen zur Pressemitteilung des MSGIV finden Sie hier

Einladung zum virtuellen Demenz Partner-Kurs zwischen Gänsebraten und Christstollen am 29.12.2020 
Die Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe lädt zu ihrem 1. Virtuellen Demenz Partner-Kurs ein. Jeder kann Demenz Partner werden - egal ob jung oder alt, berufstätig oder im Ruhestand, egal ob man jemanden mit Demenz persönlich kennt oder nicht. Alle Bürger*innen im Land Brandenburg sind herzlich eingeladen.

Zum Einladungsflyer
Zur Anmeldung 

Weitere Informationen zur Initiative Demenz-Partner der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. finden Sie hier

Neue Station der Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam essen im Alter"
Im Dezember macht die Wanderausstellung im KIS-Servicecenter (Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam) Halt. 

Einladung: Essen ist Genuss – auch im Alter 
Die Verbraucherzentrale Brandenburg lädt Sie zu einem kostenlosen Online-Vortrag am 15.12.20 von 14.00 bis 15.00 Uhr ein. Die richtige Auswahl am Supermarktregal, der kritische Umgang mit Werbeversprechen sowie Wissen rund um Nährstoff- und Vitamingehalte von Lebensmitteln ermöglichen Ihnen eine abwechslungsreiche Ernährung.

In dem Online-Vortrag beantworten Expertinnen unter anderem folgende Fragen:

  • Wie kann eine gesundheitsfördernde Ernährung im Alter gelingen und welche Lebensmittel tragen dazu bei? 
  • Welchen Bedarf hat der eigene Körper im Alter?
  • Warum ist ausreichendes Trinken so wichtig? 
  • Wie können die Angaben auf der der Verpackung bei der Auswahl geeigneter Lebensmittel helfen?
  • Helfen Nahrungsergänzungsmittel bei gesundheitlichen Beschwerden?

Zur Anmeldung
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier 

Die IN FORM MitMachBox" - kostenloses Schulungsmaterial für Seniorenkurse
Die IN FORM „MitMachBox“ ist eine kostenlose Materialsammlung für die Beschäftigung mit Seniorinnen und Senioren mit dem Ziel, die Zusammenhänge von Bewegung, Ernährung und Erhaltung der Gesundheit gemeinsam mit älteren Menschen in der Gruppe zu erarbeiten. 

Weiter Informationen zur IN FORM „MitMachBox“ finden Sie hier

Interaktiv und bewegt durch die Adventszeit
BZgA bietet digitalen Adventskalender für ältere Menschen an
Einfache und zugleich effektive Bewegungsübungen, leckere Rezepte und weihnachtliche Gedichte: Der Online-Adventskalender auf der Kampagnenwebseite „Gesund und aktiv älter werden“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bringt Abwechslung in die Adventszeit. Vom 01. bis 24. Dezember 2020 öffnet sich auf www.gesund-aktiv-aelter-werden.de/service/adventskalender jeden Tag ein Türchen mit gesundheitsförderlichen Tipps und Anregungen.

Zur Pressemitteilung des BZgA

Tag des Ehrenamtes: Ältere Menschen sind wichtige Stütze des Gemeinwesens
Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes (5. Dezember) würdigt Brandenburgs Landesseniorenbeauftragter Norman Asmus das vielfältige Engagement der älteren Generation: „Mit dem Beginn des Ruhestands ziehen sich viele Ältere nicht einfach ins Privatleben zurück, sondern engagieren sich weiterhin für die Gemeinschaft. Ob im Sportverein, im sozialen Bereich oder in der Kommunalpolitik – überall mischen Seniorinnen und Senioren mit. Ich danke allen ehrenamtlich Tätigen für ihren Einsatz. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für ein gutes Miteinander in Brandenburg.“

Zur Pressemitteilung

 PfiFf UNTERSTÜTZUNG WÄHREND DER CORONA PANDEMIE
Für Pflegende Angehörige ist das Coronavirus (Covid-19) eine zusätzlich große Herausforderung im Pflegealltag. Seit Frühjahr 2020 werden im Programm „Pflege in Familien fördern – PfiFf“ (www.aok-pfiff.de) deshalb besondere Inhalte bereitgestellt, die nun aktualisiert wurden.

Die PfiFf-Themenblätter Sonderausgaben zur Corona Pandemie und Hygiene in der häuslichen Pflege wurden auf die aktuelle Situation angepasst.

Alle Angebote für die Pflege zu Hause während der Corona Pandemie und nähere Informationen finden Sie auf dem ebenfalls aktualisierten Übersichtsflyer (Stand: 16.11.2020)

Auf dem Laufenden bleiben: Online-Ratgeber rund um das Coronavirus
Wie läuft ein Corona-Test ab? Wie verhalte ich mich in der Quarantäne? Wie kann ich mich und andere am besten schützen? Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) beantwortet auf ihrer Internetseite häufig gestellte Fragen, gibt Verhaltens-Tipps und stellt aktuelle und fachlich gesicherte Informationen rund um das Coronavirus zur Verfügung.

Das Online-Magazin „Senioren-Ratgeber“ richtet den Fokus auf ältere Menschen. Es erklärt, worauf sie besonders achten sollten und warum das Coronavirus für sie so gefährlich ist.

Zum Informationsangebot der BZgA
Zum Senioren-Ratgeber

Pflege-Report 2020: Hohe Belastung in häuslicher Pflege trotz Leistungen der Pflegeversicherung
Der Pflege-Report 2020 ist veröffentlicht worden! Bundesweit berichten pflegende Angehörige, dass sie mehr Unterstützung bei den Pflegetätigkeiten benötigen, aber ebenso bei Betreuung und Beschäftigung im Alltag und der Haushaltsführung.

Zum Report

Pandemie-Management für Pflegeeinrichtungen: Konzept, Handlungsanweisungen und Checklisten in einem Buch
Im Medhochzwei-Verlag ist ein Buch erschienen, mit dessen Hilfe Pflegeeinrichtungen ein wirksames Pandemie-Management entwickeln können. Das Buch enthält ein Konzept, Handlungsanleitungen und Checklisten. Die Einrichtungen können das Konzept in wenigen Schritten an ihre eigene Situation anpassen. 

Weitere Informationen dazu, finden Sie hier 

Wirksame Strategien der Suchtprävention für die Praxis
BZgA-Band „Expertise zur Suchtprävention 2020“ aktualisiert
Mit dem Fachheft „Expertise zur Suchtprävention 2020“ legt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) eine wissenschaftlich basierte Handreichung für im Bereich der Suchtprävention Tätige vor, die es ermöglicht, aktuelle Erkenntnisse der Präventionsforschung in der suchtpräventiven Arbeit zu berücksichtigen. Sie richtet sich an Verantwortliche für Suchtprävention auf allen handlungspolitischen Ebenen und an Personen, die mit der Entwicklung und Durchführung suchtpräventiver Maßnahmen auf kommunaler oder Länder-Ebene betraut sind.

Zur Pressemitteilung der BZgA
Zum Fachheft

Studie belegt: Corona-Lockdown fördert Suchtverhalten
Bereits aus früheren Epidemien ist bekannt, dass Stress durch massiv eingeschränkte soziale Kontakte riskanten Konsum und Suchtverhalten fördern kann. Diese Gefahr besteht auch in der aktuellen COVID-19-Pandemie, wie eine Studie, die vom Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) Mannheim und der Universitätsklinik Nürnberg initiiert wurde, belegt.

Weitere Details können Sie der Publikation im Deutschen Ärzteblatt entnehmen.

Wohnen: gemeinsam statt allein – 15. BAGSO-Podcast veröffentlicht
Für allein lebende Menschen ist die Coronazeit besonders schwierig. Viele tägliche Kontakte fallen weg, Einsamkeit kann die Folge sein. Wie kann man dem begegnen? Der 15. BAGSO-Podcast berichtet von Menschen, die sich entschieden haben, mit anderen zusammen zu leben - sei es als spontane Corona-WG oder in einem lang etablierten Wohnprojekt. Kommt man gemeinsam tatsächlich besser durch die Krise? Andrea Beerli vom Forum gemeinschaftliches Wohnen (FGW) erklärt, worauf man achten sollte, wenn man dauerhaft mit anderen zusammenziehen will, und wie man an Informationen und Kontakte kommt.

Zum Podcast von BAGSO

5. Deutscher EngagementTag: Grenzenlos engagiert – Zivilgesellschaftliches Engagement in Zeiten von Umbrüchen und Aufbrüchen | 3.–4. Dezember 2020, online
Bürgerschaftliches Engagement hatte und hat während der Corona-Pandemie eine große Bedeutung. Gleichzeitig werden die Akteure aus dem Engagementbereich vor neue Herausforderungen gestellt. Wie gehen sie damit um? Welche Angebote gibt es? Wie kann die Demokratie in Zeiten von Umbrüchen und Aufbrüchen weiter gestärkt werden? Wie steht es um die Zivilgesellschaft nach 30 Jahren Deutsche Einheit? Diese und andere Fragen werden auf der Online-Veranstaltung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) diskutiert. Am Abend des 3. Dezember 2020 wird der Deutsche Engagementpreis verliehen.

Zur Veranstaltung

November 2020

Neue Station der Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam essen im Alter"
Im November macht die Wanderausstellung im St. Franziskus Seniorenpflegeheim in Potsdam Halt. 

„Präventionsangebote weiterentwickeln“: Ministerin Nonnemacher eröffnet Online-Plenum der Landessuchtkonferenz
Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher eröffnete am Freitag (30.10.) per Video-Botschaft das Plenum der Landessuchtkonferenz (LSK) unter der Überschrift „Un-abhängig in jedem Lebensalter“ in Potsdam. Die Konferenz ist ein Zusammenschluss der Institutionen, die auf Landesebene Verantwortung bei Suchtprävention, Suchtkrankenhilfe und Selbsthilfe tragen. Wegen der Corona-Pandemie fand die Veranstaltung online statt.

Zur Pressemitteilung des MSGIV 
Informationen zur Veranstaltung finden sich hier

Einladung: Online- Veranstaltung zu „Essen ist Genuss – auch im Alter“
Am 14. Dezember 2020 findet von 14.00 bis 15.00 Uhr eine spannende Online- Veranstaltung von der Verbraucherzentrale Brandenburg zu dem Thema „Essen ist Genuss – auch im Alter“ statt. Die richtige Auswahl am Supermarktregal, der kritische Umgang mit Werbeversprechen sowie Wissen rund um Nährstoff- und Vitamingehalte von Lebensmitteln ermöglichen Ihnen eine abwechslungsreiche Ernährung. Entlang der einzelnen Lebensmittelgruppen gibt der Vortrag praktische Tipps zu Einkauf und Lebensmittelauswahl.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier

Einladung zur Landesgesundheitskonferenz am 23.11.2020
Am 23.11.2020 findet von 10.00 bis 14.00 Uhr die 17. Landesgesundheitskonferenz Berlin der Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung im Land Berlin digital statt. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt auf „Wachsende Stadt – Gesunde Stadt: Arbeitswelt im Wandel“. Mit Fachvorträgen und diversen Foren soll das Thema Gesundheit in der Arbeitswelt erörtert und auf digitalem Wege eine Plattform für den weiteren Austausch ermöglicht werden. 

Zum Programm und Anmeldung

Alkoholkonsum im Alter birgt besondere Risiken
Zum Tag der älteren Menschen: Informationen der BZgA zu Alkoholkonsum
Bei älteren Menschen können schon geringere Mengen alkoholischer Getränke zu unerwünschten Wirkungen führen. Hinzu kommen mögliche Wechselwirkungen mit Medikamenten. Alkoholkonsum kann außerdem gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Osteoporose, Diabetes, Bluthochdruck, Schlaganfall, Gedächtnisverlust und Stimmungslabilität weiter verschlechtern. Anlässlich des Tages der älteren Menschen am 01. Oktober 2020 weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf ihr Informations-Angebot und ein neues Faltblatt zu den Auswirkungen des Alkoholkonsums bei älteren Menschen hin.

Zur Pressemitteilung der BZgA
Zum Faltblatt der BZgA „Alkohol im Alter“

Bundesweiter Aktionstag Suchtberatung: Kommunal wertvoll
Suchtberatungsstellen begleiten, unterstützen und stabilisieren Abhängigkeitskranke und ihre Angehörigen in Krisen sowie in dauerhaft herausfordernden Lebenssituationen. Am 4. November 2020 findet unter Federführung der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) der bundesweite Aktionstag Suchtberatung unter dem Motto Kommunal wertvoll! statt. Beratungsstellen, die sich am Aktionstag beteiligen möchten, finden auf der Internetseite des DHS

Erstmals digital: 59. DHS Fachkonferenz SUCHT
Mit dem Thema „Suchthilfe: kommunal denken - gemeinsam handeln“ befasst sich auch die digitale Fachkonferenz SUCHT der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) am 10. und 11. November 2020. In Online-Beiträgen analysieren und diskutieren Expert*innen, Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen diverse Problemlagen, Chancen und neue Lösungsansätze kommunaler Suchthilfe und Suchtprävention. Ziel ist es, die vielfältigen kommunalen Aktivitäten der Suchthilfe zu stärken und zukunftsfähige Perspektiven zu entwickeln. Weitere aktuelle Informationen zum Programm und das Anmeldeformular finden Sie auf der Internetseite der Fachkonferenz

Digitaler-FachtagAltern und Pflege im Quartier: Nonnemacher würdigte Vor-Ort-Projekte
Die Telefonzelle als Bibliothek, Generationen-Treff im Dorfkino, Technik-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren – mit insgesamt 45.000 Euro unterstützt die „Fachstelle Altern und Pflege im Quartier“ im Land Brandenburg (FAPIQ) in diesem Jahr 18 Projekte, die ganz konkret dazu beitragen, dass Menschen gut in ihrer gewohnten Umgebung alt werden können. Am 28.10.2020 wurden sie auf dem digitalen FAPIQ-Fachtag vorgestellt.

Zur Pressemitteilung des MSGIV
Weitere Informationen zur Veranstaltungen finden sich hier

Neues Faltblatt „Gesundes Trinken im Alter“
Ohne Wasser würden wir nicht existieren. Je mehr Flüssigkeit fehlt und je stärker der Körper austrocknet, desto schwerwiegender können die gesundheitlichen Beschwerden werden. Allerdings nimmt das Durstgefühl mit dem Alter ab und es kann schwieriger werden, einen drohenden Flüssigkeitsmangel wahrzunehmen. Ältere Menschen sollten daher besonders darauf achten, regelmäßig und ausreichend zu trinken. Das Faltblatt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) klärt auf über Gründe und gesundheitliche Folgen von Flüssigkeitsmangel und gibt wertvolle Tipps, wie Sie ausreichend Trinken.

Das Faltblatt steht zum Download bereit unter: www.gesund-aktiv-aelter-werden.de

Zusätzliche belastet – Pflegende Angehörige in der COVID-19-Krise
Die meisten pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden zu Hause versorgt – oft von ihren Angehörigen. Welchen Herausforderungen sich pflegende Angehörige in der häuslichen Pflegesituation in Zeiten der Corona-Pandemie gegenübersehen, hat das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) gemeinsam mit der Charité – Universitätsmedizin Berlin in einer Studie untersucht. Dafür wurden bundesweit 1.000 pflegende Angehörige befragt. Viele, insbesondere Angehörige von Menschen mit Demenz, berichten von einer deutlichen Verschlechterung ihrer Situation, unter anderem durch wegfallende Unterstützungsangebote.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier 

Einsamkeit vorbeugen: „Miteinander – Füreinander: Kontakt und Gemeinschaft im Alter“
An 112 Standorten im gesamten Bundesgebiet bauen die Malteser neue Zugangswege zu älteren und hochaltrigen Menschen auf. Mit ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitungsangeboten soll Einsamkeit im Alter vorgebeugt und für dieses Thema sensibilisiert werden. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bis Ende 2024 gefördert.

Geplante Projekte im Land Brandenburg sind folgende:

  • Cottbus
  • Spremberg
  • Lübbenau
  • Lübben 
  • Luckau

Zum Projekt
Zur Pressemittelung des BMFSFJ

Neue Arbeitshilfe: „Zielgruppenbezug”  und Leitfaden zu "Berliner Spaziergangsgruppen"
Die neue Arbeitshilfe „Gute Praxis konkret“ erläutert die Bedeutung des Good Practice-Kriteriums „Zielgruppenbezug“ in der Prävention und Gesundheitsförderung mit älteren Menschen. Beispiele und Erfahrungsberichte veranschaulichen die Praxis. Darüber hinaus wurde ein Leitfaden zum Aufbau von begleiteten "Berliner Spaziergangsgruppen" vor kurzem veröffentlicht

Zur Arbeitshilfe
Zum Leitfaden

PfiFf ONLINE Themennachmittag „Patienten-/Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht“ am 16. November 2020
Informationsveranstaltung für Pflegende Angehörige und Interessierte – Jetzt DIGITAL!

Weitere Informationen finden Sie hier
Zur Anmeldung 

Oktober 2020

Tag der älteren Menschen: Studie zur sozialen Lage Älterer im Land Brandenburg
Am 1. Oktober findet der internationale „Tag der älteren Menschen“ statt. Der Landesseniorenbeauftragte Norman Asmus informiert über den Start eine Studie zur sozialen Lage Älterer im Land Brandenburg. Gegenstand der Studie sind Bevölkerungsentwicklung, Lebenszufriedenheit, Einkommenssituation, gesundheitliche Lage, Wohnsituation und freiwilliges Engagement älterer Menschen unter Berücksichtigung regionaler Gegebenheiten. Dies soll auch dazu beitragen, die Vielfalt der Lebenslage von Seniorinnen und Senioren zu veranschaulichen.

Die Ergebnisse der Studie werden im Rahmen der Sozialberichterstattung des Landes in einem Themenheft der Schriftenreihe „Sozialspezial“ im 1. Halbjahr 2021 veröffentlicht.
Zur Pressemitteilung des MSGIV

Neue Station der Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam essen im Alter"
Im September und Oktober macht die Wanderausstellung im Diakonischen Werk Niederlauitz am Standort in Cottbus (Albert-Schweitzer-Haus) Halt. 

Am 15. Oktober ist Welthändewaschtag
BZgA erinnert: Händewaschen schützt vor Infektionen 
Zum Welthändewaschtag am 15. Oktober 2020 macht die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) darauf aufmerksam, dass nur 81,4 Prozent der Bevölkerung die Empfehlung, sich 20 Sekunden die Hände zu waschen, umsetzen – obwohl mit 91,8 Prozent dem Großteil die Bedeutung dieser Schutzmaßnahme bekannt ist. Das zeigen Ergebnisse der aktuellen Befragungswelle des COVID-19 Snapshot Monitorings (COSMO) der Universität Erfurt, an dem die BZgA als Kooperationspartnerin beteiligt ist. Um die Bevölkerung – insbesondere in der Coronavirus-Pandemie – stärker für die Händehygiene zu sensibilisieren, motiviert die BZgA ab Ende Oktober mit neuen Motiven der Plakatserie „Wo waren deine Hände heute?“. 

Zur Pressemitteilung der BZgA 
Zur Website der Befragungswelle "COSMO" kommen Sie hier

Berliner Seniorenwoche 2020
Vom 25. September bis zum 2. Oktober läuft die 46. Berliner Seniorenwoche dieses Jahr unter dem Titel „Digital im Alter“. Allerdings macht die Corona-Pandemie auch vor der 46. Berliner Seniorenwoche nicht halt. Getreu dem diesjährigen Thema der Woche, Digital im Alter, wird der Großteil der Veranstaltungen digital stattfinden. So können wir trotz Abstandsregelung und Infektionsgefahr vielen Berliner*innen ein Angebot zur Seniorenwoche bieten.

Weiteren Informationen zur Berliner Seniorenwoche finden Sie hier

PfiFf-Schulung „Wohn-Pflege-Gemeinschaft“ im Land Brandenburg 2020 Angebot aus dem Programm „Pflege in Familien fördern – PfiFf“ wird im Oktober und November an vier Standorten fortgeführt. Die Kurse werden in verschiedenen Landkreisen mit Unterstützung durch regionale Partnerorganisatoren umgesetzt. 

Termine 2020: 

  • Landkreis Uckermark in Schwedt am 07./14.10.2020 
  • Landkreis Havelland in Rathenow am 19./26.10.2020 
  • Landkreis Märkisch-Oderland in Neuenhagen am 02./09.11.2020 
  • Landkreis Oberhavel in Hennigsdorf am 03./10.11.2020 

Weitere Informationen zu den Schulungen und der Anmeldung finden Sie hier

Mit AHA durch's Jahr 
Die Coronavirus-Pandemie ist nicht vorbei. Schützen können wir uns mit der AHA Formel: Abstand wahren, auf Hygiene achten und – da wo es eng wird – eine Alltagsmaske tragen. Weitere Informationen unter www.zusammengegencorona.de 

Corona – Maßnahmen zur Unterstützung für Menschen mit Demenz 
Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Abstandsregelungen beeinflussen die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen auf vielfältige Weise. Die im Juli von der Bundesregierung beschlossene Nationale Demenzstrategie verfolgt Maßnahmen, die diese Zielgruppe – auch in der aktuellen Corona-Situation – unterstützen können. Eine Zusammenstellung dieser Maßnahmen wurde gesondert veröffentlicht 
Zum Beitrag

Save the Date: Digitale Veranstaltung zum Achten Altersbericht am 5. November 2020 
Am 5. November 2020 um 10 Uhr führt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eine Online-Veranstaltung zum Achten Altersbericht durch. Bei der einstündigen Veranstaltung werden sich mehrere Mitglieder der Sachverständigenkommission für den Altersbericht und ein Vertreter der Seniorenabteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Ihren Fragen zum Achten Altersbericht und zum Thema „Ältere Menschen und Digitalisierung“ widmen und die Bedeutung der Digitalisierung für ältere Menschen erörtern. Der Achte Altersbericht „Ältere Menschen und Digitalisierung“ wurde im August 2020 veröffentlicht. 

Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier 

Einladung: Silbernetz Kongress „Netzwerk gegen Einsamkeit im Alter“  Am 12. und 13. November findet der Silbernetz Kongress „Netzwerk gegen Einsamkeit im Alter“ statt. Das Thema des diesjährigen Kongresses ist besonders in der aktuellen Zeit von großer Bedeutung. In deutscher und englischer Sprache finden verschiedene Vorträge und Workshops mit bundesweiter und internationaler Perspektive online statt. 

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier

Einladung: Internationales Symposium „Potential digitaler und virtueller Bewegungsangebote“ 
Am 23. November lädt die ESAB Fachhochschule für Sport und Management Potsdam (FHSMP) zum Thema Digitalisierung in der Bewegungs- und Gesundheitsförderung zum Internationalen Symposium „Potential digitaler und virtueller Bewegungsangebote“ in Potsdam ein. Im Rahmen des Symposium soll mit Einbindung von sechs nationalen und internationalen Expertinnen und Experten, das Potential digitaler und virtueller Bewegungsangebote diskutiert und gemeinsam aktuelle Entwicklungen abgebildet werden.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie zu dem Einladungslink finden Sie hier

Umgang mit Abstand – Tipps für Besuche im Pflegeheim
Eine Handreichung des BAGSO-Projekts Digital-Kompass hilft Vereinen und Initiativen, ihre Veranstaltungen unter den aktuellen Bedingungen des Infektionsschutzes mit Fokus auf die COVID-19-Panedmie zu planen und sicher durchzuführen.
Zur Handreichung

Neue Pflegeausbildung: Handreichung für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter veröffentlicht 
Mit der neuen generalistischen Pflegeausbildung haben sich auch die Inhalte der Ausbildung deutlich verändert. Pflegekräfte sollen in der Lage sein, Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären sowie in ambulanten Pflegesituationen selbstständig, umfassend und prozessorientiert zu pflegen. So steht es im Pflegeberufegesetz. Das stellt Lehrende in der Praxis vor großen Herausforderungen. Mit einer neuen Handreichung erhalten Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter in Berlin und Brandenburg für die Ausbildung künftiger Pflegekräfte eine weitere wertvolle Unterstützung für ihre Arbeit.
Zur Handreichung für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter 
Zur Pressemitteilung des MSGIV 

Mit Kraft durch die Krise: Am 9. Oktober starten die bundesweiten Wochen der Seelischen Gesundheit - Live und digital 
Unter dem Motto „Mit Kraft durch die Krise. Gesund bleiben – auch psychisch“ eröffnet das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit die 14. Berliner und die bundesweite Woche der Seelischen Gesundheit. Betroffene und Expert/innen diskutieren gemeinsam über die Zusammenhänge von Corona und Psyche und geben praktische Tipps zum Umgang mit der Krise. Alle Interessierten sind eingeladen, an der digitalen Auftaktveranstaltung am 9. Oktober 2020, 17:30- 19:30 Uhr, teilzunehmen und sich über die bundesweiten Aktivitäten der Aktionswoche zu informieren 

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und zu der Anmeldung finden Sie hier

Plenum der Landessuchtkonferenz am 30. Oktober 2020
Die Landessuchtkonferenz (LSK) verbindet Akteure der Suchthilfe und der Suchtprävention des Landes Brandenburg. Unter dem Titel Un-abhängig in jedem Lebensalter findet am 30. Oktober 2020 das 7. Plenum der LSK als Online-Konferenz statt. Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher eröffnet das Plenum, anschließend erfolgen ein Rückblick der Arbeitskreise der LSK auf die Arbeit der vergangenen Jahre und eine Abstimmung über zukünftige Zielsetzungen. Als ergänzende fachliche Impulse werden im Vorfeld auf der           
Internetseite der LSK verschiedene Fachvorträge zur Verfügung gestellt. 

Das Programm zum Plenum und das Online-Anmeldeformular finden Sie hier 

September 2020

Ministerin Nonnemacher und Minister Vogel eröffnen Ausstellung zum Welt-Alzheimertag. 
„DEMENSCH - Alltagssituationen von Menschen mit Demenz"

Wann: Montag, 21. September 2020, 13:00 Uhr 
Wo: Foyer MSGIV/MLUK, Haus S, Henning-von-Tresckow-Straße 2-13, 14467 Potsdam
Zur Pressemitteilung des MSGIV
Zur Pressemitteilung "Welt-Alzheimertag Ausstellung DEMENSCH"

Neue Station der Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam essen im Alter"
Im September und Oktober macht die Wanderausstellung im Diakonischen Werk Niederlausitz am Standort in Cottbus (Albert-Schweitzer-Haus) Halt. 

Bundesseniorenkongress am 1. Und 2. Oktober 2020 in Berlin
Die Uno hat im Jahr 1990 den 1. Oktober zum „Internationalen Tag der älteren Menschen“ ausgerufen. Aus diesem Anlass findet am 1. und 2. Oktober in der Bundesverwaltung der 3. Bundesseniorenkongress „Teilhabe in einer sich digital verändernden Welt“ statt. Digitalisierung erfasst immer mehr Bereiche des Lebens, und sie wurde in dem im Sommer veröffentlichten achten Altersbericht der Bundesregierung eingehend analysiert.
Zum Livestream
Zum Programm

„Ländliche Räume" – kostenlose Informationsbroschüre der Bundeszentrale für politische Bildung (Bpb)
Mehr als zwei Drittel der deutschen Bevölkerung leben außerhalb von Großstädten in ländlichen Räumen. Mit der Frage, wodurch sich diese ländlichen Räume auszeichnen, welche Chancen diese bieten und vor welchen Herausforderungen diese stehen, beschäftigt sich diese kostenlose Informationsbroschüre der Bundeszentrale für politische Bildung. 
Zur Informationsbroschüre

"Übersicht und Auswahl digitaler Werkzeuge für Quartiers- und Nachbarschaftsarbeit - Ein Leitfaden zum leichten Einstieg"
Das Forum Seniorenarbeit NRW bietet Informationen zur Verwendung neuer Medien in der Nachbarschaftsarbeit. Konzepte, Merkmale und Funktionen nützlicher digitaler Werkzeuge werden in einem Leitfaden dargestellt und näher erläutert. Die Nutzung dieser eröffnet Möglichkeiten für neue Kommunikationswege und zur Erweiterung der Partizipation in Stadtteil und Quartier. 
Zum Leitfaden

Erstmals digital: 59. DHS Fachkonferenz SUCHT "Suchthilfe: kommunal denken - gemeinsam handeln" am 10. und11. November 2020
Aufgrund der Herausforderungen durch die Corona Pandemie findet die diesjährige Fachkonferenz Sucht im digitalen Format statt. Über zwei Tage hinweg werden durch Expertinnen und Experten Online-Beiträge bereitgestellt, die sich mit der aktuellen Situation kommunaler Suchthilfe befassen. In diesem Rahmen sollen coronabedingte Problemlagen, aber auch Chancen und neue Lösungsansätze kommunaler Angebote diskutiert werden. Weitere Infos zu dieser Veranstaltung finden Sie unter www.dhs.de

Welt-Alzheimertag und Woche der Demenz
Am 21. September findet in der Woche der Demenz und der Welt-Alzheimertag statt. Zwei interessante Veranstaltungen zu dem hochaktuellen Thema finden Sie hier:

1. „Demenz - wir müssen reden!" – Online-Veranstaltung zum Welt-Alzheimertag
Mit einer virtuellen Veranstaltung greift die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) das diesjährige Motto „Demenz – wir müssen reden!“ auf. Neben Einblicken in Medizin und Forschung geht es auch um Erfahrungen mit der Corona-Situation sowie um Aspekte aktueller Pflegepolitik. Die kostenlose Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Eine Anmeldung ist per E-Mail erforderlich: info(at)deutsche-alzheimer.de

Termin: 21. September 2020, 15.00 bis 17.00 Uhr
Zum Programmflyer

2. Auftakt zur Nationalen Demenzstrategie: Einladung zur Live-Diskussion, 23. September 2020, 12.30 bis 14.00 Uhr
Der Beginn der Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie wird mit einer offiziellen Auftaktveranstaltung eingeleitet: In einer Live-Übertragung im Internet diskutieren Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Bundesforschungsministerin Anja Karliczek über Handlungsfelder und Maßnahmen der Nationalen Demenzstrategie. Wer sich virtuell an der Diskussion beteiligen möchte, kann seine Fragen vorab und während der Diskussion an die Ministerinnen und den Minister stellen. Per Live-Schaltung dabei ist der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering.
Zur Auftaktveranstaltung
Zum Einladungsflyer

Ankündigung: Internationale Konferenz „Stärkung der Rechte Älterer in Zeiten der Digitalisierung – Erkenntnisse aus der COVID-19-Pandemie"
Im Rahmen der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft führt die BAGSO zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der europäischen Dachorganisation AGE Platform Europe eine Online-Konferenz mit Beiträgen von Vertreterinnen und Vertretern der Europäischen Kommission, der Vereinten Nationen und anderer nationaler und internationaler Organisationen durch. Ziel der Konferenz ist, auf der Grundlage der Lehren aus der COVID-19-Pandemie spezifische Empfehlungen für politische Maßnahmen auf nationaler und EU-Ebene vorzulegen, um die Autonomie und Teilhabe älterer Menschen in Zeiten der Digitalisierung zu verbessern. Konferenzsprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Die Online-Konferenz wird stattfinden am: Montag, 28. September 2020, 13.30 bis 16.00 Uhr und Dienstag, 29. September 2020, 9.30 bis 12.30 Uhr
Zum Programm

Auf dem Weg zur Brandenburger Ernährungsstrategie: Die Werkstattgespräche vom Ernährungsrat Brandenburg starten
Gutes Essen für alle Brandenburgerinnen und Brandenburger, gesund, nachhaltig, regional und möglichst ökologisch, das ist der Anspruch an die Ernährung der Zukunft und soll Grundlage für die Erarbeitung der Landes-Ernährungsstrategie sein. Dazu lädt der Ernährungsrat Brandenburg zu einer Reihe von Werkstattgesprächen im September und Oktober ein. 

Weitere Informationen zum Ernährungsrat-Brandenburg sowie die Termine für die Werkstattgespräche finden Sie hier
Zur Pressemitteilung des MSGIV

Tag der Zahngesundheit 2020: Gesund beginnt im Mund - Mahlzeit
25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr geht es um Ernährung, die die Mund- und Zahngesundheit stärkt. Deshalb lautet das Motto "Gesund beginnt im Mund - Mahlzeit!" 
Link zum Artikel 

Einladung zur PfiFf ONLINE Schulung „Schluckstörungen in der häuslichen Pflege“ am 21./28.09.2020
Die AOK Pflegeakademie lädt Sie herzlichst zur ONLINE Schulung ein. Im Programm der AOK „Pflege in Familien fördern – PfiFf“ für Angehörige und ehrenamtlich Pflegende aller Kranken-/Pflegekassen bieten sie die PfiFf-Schulung „Schluckstörungen in der häuslichen Pflege“ erstmalig als Video- und Webkonferenzen an.
Zum Flyer und zur Anmeldung

August 2020

Nationale Demenzstrategie - Bündnis für ein demenzfreundliches Deutschland
Am 1.7.2020 hat das Bundeskabinett die Nationale Demenzstrategie verabschiedet. Dadurch soll Deutschland demenzfreundlicher gestaltet werden. Im September soll der Startschuss gegeben werden, dann beginnt die konkrete Umsetzung, 2026 wird Bilanz gezogen
Zur Seite des BMFSFJ
Zur Pressemitteilung des BMBF "Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie"

GBB Kongress – Armut und Gesundheit
Die ursprünglich für den 25. GBB Kongress Armut und Gesundheit vorgesehenen Beiträge sind jetzt für alle Interessierten in Form von Online-Formaten verfügbar. Die kompletten Inhalte des Kongresses 2020 finden Sie in digitaler Form hier.

Digitale Zugänge für ältere Menschen ermöglichen – Ein Leitfaden zum leichten Einstieg in das Thema Lernangebote
Um älteren Menschen einen leichteren Einstieg in die digitale Gesellschaft zu ermöglichen, besteht Bedarf an kompatiblen Lernangeboten. Der Leitfaden des Forum Seniorenarbeit NRW zeigt passende Formate auf und bietet Anstöße zur Entwicklung eigener seniorengerechter Lernangebote zur Heranführung an digitale Techniken. 
Zum Leitfaden

FAPIQ Fachtag am 28.10.2020: „Pflege im Quartier “
Am 28. Oktober 2020 findet der Fachtag der Fachstelle Altern und Pflege im Quartier statt. Aufgrund der aktuellen Situation wird dieser in einem digitalen Format durchgeführt. Die Ermöglichung eines leichten Zugangs steht für die Veranstaltung im Vordergrund. Nähere Informationen zum Programm und zu technischen Details folgen.

8. Altersbericht: Digitalisierung als Chance für ein selbstbestimmtes Leben
Am 12. August 2020 veröffentlicht das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend den achten Altersbericht. Der Bericht befasst sich mit Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien sowie mit deren Auswirkungen vor allem in den Lebensbereichen Wohnen, Mobilität, soziale Integration, Gesundheit, Pflege und auch mit dem Leben im Quartier. Darüber hinaus unterstreicht er die Bedeutung von digitaler Souveränität, die Voraussetzung ist für digitale Teilhabe. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse können Sie hier herunterladen.

Corona Teststrategie für stationäre Pflege startet
Das Gesundheitsministerium ermöglicht es Mitarbeitenden in der Pflege und Eingliederungshilfe sich bis Ende November zwei Mal auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen. Nach Durchführung einer Teststrategie in Kitas und Schulen steht dieses freiwillige Angebot also auch Beschäftigten in stationären Einrichtungen, sowie Lehrkräften in Pflegeschulen zur Verfügung. Zusätzlich sollen im Rahmen einer Stichprobe ein Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen zweimal getestet werden. Finanziert wird die Teststrategie aus dem Corona-Rettungsschirm des Landes und umgesetzt in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz Landesverband Brandenburg e.V..

Juli 2020

Digital Kompass
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) investiert in eine bessere digitale Bildung für ältere Menschen. Die BAGSO–Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen und Deutschland sicher im Netz (DsiN)erhalten für das gemeinsame Projekt Digital-Kompass Fördermittel für den Aufbau von 25 zusätzlichen Standorten.Mehr dazu unter: www.digital-kompass.de/node/1854

Familiencoach der AOK
Der Familiencoach Pflege ist ein Online-Programm speziell für Pflegende Angehörige. Er hilft, psychische Belastungen zu erkennen und sich vor Überforderung zu schützen. Das neue digitale Angebot ist durch den AOK Bundesverband mit Unterstützung der AOK Nordost und der anderen regionalen AOKs entstanden und seit dem 23.06.2020 verfügbar.

Mehr Informationen sowie den Flyer finden Sie in auf der Seite der AOK.

Arbeitshilfe zur Umsetzung neuer Wohnformen für Pflegebedürftige
Seit dem Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz aus dem Jahr 2012 ist ein breites Spektrum an neuen –vor allem ambulanten -Wohn-und Versorgungsmöglichkeiten für Pflegebedürftige entstanden. Die vielfältigen Wohnformen wurden wissenschaftlich untersucht und für die Praxis nutzbar gemacht. Sie richtet sich vor allem an Initiatoren neuer Wohnformen. In unterschiedlichen Praxisbeispielen werden Lösungsansätze und Fördermöglichkeiten aufgezeigt.

Mehr Informationen unter: www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/presse/publikationen/Arbeitshilfe_Wohnformen_2020_barrierefrei.pdf

Podcast: Digitalisierung auch für ältere Menschen
In diesem Podcast führt die Digitalagentur Niedersachsen ein Gespräch mit Patrick Ney, Gerontologe und Mitarbeiter der Stadt Hannover. Das Angebiot bietet Inspiration zu Digitalprojekten, Assistenzsystemen, digitaler Vernetzung in der Kommune durch Digitalscouts sowie „Digitale Bildung“ für Senioren. Zu finden ist der etwa 26 Minuten lange Beitrag unter: https://digitalagentur-niedersachsen.de/podcast-digitalisierung-auch-fuer-aeltere-menschen

Podcastreihe: Zusammenhalten in dieser Zeit
Die Podcast-Reihe der BAGSO befasst sich mit bisher 5 Themen, die für ältere Menschen in diesen Zeiten relevant sind. Die Themen sind: “Ängsten und Sorgen”, “Helfen und sich helfen lassen”, “Was bedeutet Risiko?” und “Fit bleiben”. Eine Folge dauert rund 5 Minuten und bietet Informationen, Tipps sowie gute und ermutigende Beispiele aus dem Alltag. Sie richtet sich an Ältere und ihre Helfer. Mehr dazu unter: www.bagso.de/corona-pandemie/zusammenhalten-in-dieser-zeit-ein-podcast-der-bagso/

19. BVPG-Statuskonferenz
Die 19. BVPG-Statuskonferenz fand unter dem Titel „Bewegung und Bewegungsförderung“, fand statt. Die Statuskonferenz in Kooperation mit Mitgliedsorganisationenwurde zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) und dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) konzipiert, umgesetzt und dokumentiert. Die Konferenz fand in Frankfurt am Main statt.

Mehr Informationen und die Dokumentation der Veranstatlung können Sie auf der Website der bvpg finden.

Juni 2020

Brandenburgs erster Landesseniorenbeauftragter: Norman Asmus
Brandenburg hat mit Norman Asmus erstmals einen Landesseniorenbeauftragten. Er ist von nun an ein zentraler Ansprechpartner und Übersetzer von Interessen älterer Menschen in der Verwaltung und Politik. Der Landesseniorenbeauftragte arbeitet unabhängig und ist keinen Weisungen unterworfen. Er hat seinen Sitz im für die Belange von Seniorinnen und Senioren zuständigen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV). Neben Brandenburg hat bislang nur Sachsen einen Landesseniorenbeauftragten.
 

BAGSO-Stellungnahme: Soziale Isolation von Menschen in Pflegeeinrichtungen beenden!
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen appellierte an Bund und Länder, den Beschluss vom 15. April 2020 so schnell wie möglich umzusetzen um so die soziale Isolation von Menschen in Pflegeeinrichtungen zu beenden. Die seit sechs Wochen geltenden Besuchs-und Ausgehverbote sind ein schwerer Eingriff in die Grundrechte in der aktuellen Corona-Situation. Mehr dazu unter: https://www.bagso.de/fileadmin/user_upload/bagso/06_Veroeffentlichungen/2020/Stellungnahme_Soziale_Isolation_Pflegeheime.pdf

Alkoholkonsum früh ansprechen: Neuer Leitfaden unterstützt Ärztinnen und Ärzte
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat, in Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer, einen neuen Leitfaden zum Thema Alkoholkonsum entwickelt. Dieser Leitfaden unterstützt Ärztinnen und Ärzte dabei, Gespräche zum Thema Alkohol mit Patientinnen und Patienten so zu führen, dass diese sich dabei möglichst gut beraten fühlen. Unter dem Titel "Alkoholkonsum bei Patientinnen und Patienten ansprechen. Ärztliches Manual zur Prävention und Behandlung von riskantem, schädlichem und abhängigem Konsum" ist der Leitfaden ab sofort kostenfrei hier bestellbar.

Die Dekade des gesunden Alterns
Von 2020 bis 2030 ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die „Dekade des gesunden Alterns“ aus. Schwerpunkt ist es, u. a. durch intersektorale Zusammenarbeit, in diesen zehn Jahren das Leben älterer Menschen sowie deren soziales und räumliches Umfeld, und damit die Gesundheit, zu verbessern.Mehr Informationen dazu finden Sie unter: https://www.bvpraevention.de/cms/index.asp?inst=newbv&snr=13043

"GESA" in doppelter Ausführung
Wir freuen uns, in diesen Monaten ausnahmsweise zwei verschiedene Standorte für die Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam Essen im Alter" anzukündigen:

  • Bis einschließlich Juni 2020 macht die Wanderausstellung auch weiterhin im Mehrgenerationshaus Lauchhammer (Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer) Halt.
  • Außerdem ist eine zweite Version der Ausstellung im Pflegestützpunkt Eisenhüttenstadt (Friedrich-Engels-Str. 12, 15890 Eisenhüttenstad) ebenfalls bis Ende Juni 2020 zu betrachten.

Mai 2020

Gesunde Ernährung als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ihren Ernährungspolitischen Bericht vorgelegt. Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher begrüßt diesen Bericht. Der Bericht befasst sich unter anderem mit der Ernährungssituation in Krankenhäusern und Pflegeheimen und stellt klar: Mangelernährung führt zu erhöhtem Infektionsrisiko, verlängert Krankenhausaufenthalte und ist mit einem erhöhten Mortalitätsrisiko verbunden.

Den DGE-Ernährungsbericht gibt es hier zum Download.

Soziale Isolation im Alter
Ab dem 75. Lebensjahr steigt das Risiko für Einsamkeit konstant an, gleichzeitig nimmt die Anzahl der älteren Menschen in der Gesamtbevölkerung in Deutschland weiter zu. Soziale Isolation und die Einsamkeit im Alter werden in der Zukunft also weiterhin an gesellschaftlicher Bedeutung gewinnen.

Wie man dem präventiv entgegenwirken kann, hat die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e. V. (bvpg) hier zusammengetragen.

Das DHS Jahrbuch Sucht 2020
Das am 8. April 2020 erschienene DHS Jahrbuch Sucht 2020 der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) liefert die neuesten Zahlen und Fakten zum Konsum legaler und illegaler Drogen in Deutschland. Renommierte Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis informieren über aktuelle Trends bei einzelnen Suchtstoffen, zu abhängigem Verhalten und über die Versorgung Suchtkranker.

Das DHS Jahrbuch Sucht 2020 ist über den Buchhandel oder direkt beim Pabst-Verlag bestellbar.

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V.: www.dhs.de/informationsmaterial/jahrbuch-sucht.html

Interview: Betreute Urlaube für Menschen mit Demenz und deren Angehörige
Wie es ist, Erfahrungen bei mit einem „Betreuten Urlaub“ über die Alzheimer Gesellschaft Brandenburg e. V. Selbsthilfe Demenz zu sammeln, können Sie ab sofort in einem Interview unter https://www.gesund-aktiv-aelter-werden.de/projektdatenbank/interviews-mit-projektteilnehmenden/betreute-urlaube-der-alzheimer-gesellschaft/ nachlesen.

Pflege zu Hause während der Corona Pandemie
Durch das Coronavirus (Covid-19) bedeutet die Pflege durch Angehörige zu Hause noch mehr Herausforderung als bisher. Das Programm „Pflege in Familien fördern – PfiFf“ unterstützt Pflegende Angehörige auch in der aktuell schwierigen Corona-Zeit.

Mehr Informationen dazu können Sie hier downloaden.

"GESA" in doppelter Ausführung
Wir freuen uns, in diesen Monaten ausnahmsweise zwei verschiedene Standorte für die Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam Essen im Alter" anzukündigen:

  • Bis einschließlich Juni 2020 macht die Wanderausstellung auch weiterhin im Mehrgenerationshaus Lauchhammer (Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer) Halt.
  • Außerdem ist eine zweite Version der Ausstellung im Pflegestützpunkt Eisenhüttenstadt (Friedrich-Engels-Str. 12, 15890 Eisenhüttenstad) ebenfalls bis Ende Juni 2020 zu betrachten.

April 2020

In Bewegung bleiben trotz Corona
Durch die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen, die zur Eindämmung des Coronavirus beschlossen wurden, fallen derzeit viele Bewegungskurse aus. Damit Sie trotzdem in Bewegung bleiben, hat das Portal „Gesund & aktiv älter werden“ Bewegungstipps für zu Hause zusammengestellt.

Unter dem Titel „Mein tägliches Übungsprogramm“ gibt es für jeden Wochentag Übungen. Viele der Übungen können Sie sowohl zu Hause oder auch an der frischen Luft machen.

Zur Seite „Bewegungstipps für zu Hause“ gelangen Sie unter: www.gesund-aktiv-aelter-werden.de/corona-covid-19/bewegungstipps-fuer-zu-hause/

Beratungstelefon für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in Zeiten von Corona
Das Beratungstelefon des Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz mit der Nummer 0331/27 34 61 11 ist ab dem 23.03.2020 wie folgt besetzt:

  • Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 9 – 12 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag jeweils von 15 – 18 Uhr

Auch per E-Mail ist die Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz unter beratung(at)alzheimer-brandenburg.de erreichbar.

Pflege in Familien fördern – "PfiFf“ unterstützt Pflegende Angehörige in der Corona-Zeit
Die PfiFf-Sprechstunde kann aktuell telefomisch stattfinden, wenn Angehörige Hinweise für die Pflege zu Hause benötigen. Außerdem sind auch online Themenblätter, Filme oder Informationen auf der Website verfügbar.

Mehr dazu finden Sie hier oder unter: www.aok-pfiff.de

Gesundheitspreis Brandenburg 2020
Die AOK Nordost schreibt noch bis zum 31. Mai 2020 den Gesundheitspreis Brandenburg aus. Dafür stehen Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung. Der Preis soll Projekte und nachhaltige Konzepte würdigen, die mittels digitaler Komponenten dazu beitragen, ältere Menschen in ihrer Lebensführung sowie öffentlichen Teilhabe in Pflegeeinrichtungen und zu Hause zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aok.de/pk/nordost/inhalt/gesundheitspreis/

Erreichbarkeit der Suchtberatungsstellen im Land Brandenburg
Die Suchtberatungsstellen im Land Brandenburg stehen Hilfesuchenden aktuell auch weiterhin telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. In einigen Regionen finden auch persönliche Gespräche in den Beratungsstellen statt. Ob dies bei einer in Ihrer Nähe befindlichen Beratungsstelle der Fall ist, können Sie in der Adressdatenbank der Suchtberatungsstellen unter www.blsev.de/adressen.html überprüfen.   

Neue Station der Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam essen im Alter"
Im März und April macht die Wanderausstellung im Mehrgenerationshaus Lauchhammer (Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer) Halt.

BAGSO Internet-Ratgeber für ältere Bürgerinnen und Bürger
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. (BAGSO) hat eine Neuauflage ihres Ratgebers "Wegweiser durch die digitale Welt - für ältere Bürgerinnen und Bürger" veröffentlicht.

Die digitalte Welt ist für viele Senioren noch immer schwer zugänglich. Das soll der (erstmals 2008 erschienene) Ratgeber der BAGSO ändern. Der Ratgeber enthält Tipps und Informationen zu Themen wie Sicherheit im Netz, Zugang zum Internet oder das Knüpfen von digitalen Kontakten u.v.m.

Der Erhalt des Ratgebers, und weiteren Informationen, ist hier möglich: www.bvpraevention.de/cms/index.asp?inst=newbv&snr=13000

März 2020

Handreichung zur Stärkung des Impfschutzes in stationären Pflegeeinrichtungen
Von der Arbeitsgemeinschaft Impfschutz bei Älteren menschen wurde eine neue Version der Handreichung zur Stärkung des Impfschutzes in stationären Pflegeeinrichtungen entwickelt. Die neue Broschüre enthält aktualisierte Informationen und zusätzliche Hinweise. Die aktuelle Online-Version der Handreichung können Sie hier finden.

Neue Station der Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam essen im Alter"
Im März und April macht die Wanderausstellung im Mehrgenerationshaus Lauchhammer (Alte Gartenstraße 24, 01979 Lauchhammer) Halt.

Februar 2020

"Grüne Reihe" der KGC Brandenburg
Die „Grüne Reihe“ 2019 mit dem Thema „Gesundheit vor Ort gemeinsam gestalten – für und mit älteren Menschen“ ist fertig und hier einzusehen.
Auch der neue Info_Dienst kann ab sofort hier eingesehen werden.

Kongress Armut und Gesundheit
Das Programm für den Kongress Armut und Gesundheit steht fest, und ist jetzt online zu finden unter:
https://www.armut-und-gesundheit.de/
Zusätzlich gibt es aktuelle Podcast-Folgen zu den Themen GBE und Partizipation unter:
https://www.armut-und-gesundheit.de/podcast.
Die Podcasts sind bei Deezer, iTunes und Spotify erhältlich.

Neue Station der Wanderausstellung "GESA - Gemeinsam essen im Alter"
Im Februar macht die Wanderausstellung in der Landkreisverwaltung am Standort Seelow (Puschkinplatz 12, 15306 Seelow) Halt.

Studie zur Gesundheit älterer Menschen
Das Robert-Koch Institut (RKI) hat eine bundesweite Studie mit Fokus auf die Zielgruppe 65+ gestartet. Durch die bevölkerungsrepräsentative Datengrundlage sollen frühzeitige Veränderungen in der gesundheitlichen Bedarfslage von alten und hochaltrigen Menschen erkannt werden.
Mehr Informationen zur Studie gibt es hier.

Ministerium veröffentlicht Ausschreibung für neue Stelle der oder des Seniorenbeauftragten
Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) hat heute die Stellenausschreibung für die neue Landesseniorenbeauftragte bzw. den neuen Landesseniorenbeauftragten auf dem Stellenportal „Interamt“ veröffentlicht. Der oder die Seniorenbeauftragte soll die Interessenvertretung älterer Menschen im Land stärken, Ansprechperson für die Anliegen der älteren Generation sein und den Informationsfluss zu ihren Lebenslagen und Bedürfnissen in die Ministerien sicherstellen. Er oder sie wird an das MSGIV angegliedert sein.

Aussagekräftige Bewerbungen können bis zum 21. Februar 2020 über das Online-Portal des Öffentlichen Dienstes „Interamt“ (https://interamt.de, Angebots-ID 568725) eingereicht werden. Die Kennzahl lautet: MSGIV 06/2020.

Die zugrundeliegende Pressemeldung können Sie hier einsehen.

Deutscher Pflegefachtag 2020
Vom 12. bis 14 März 2020 findet der Deutsche Pflegefachtag 2020 in Berlin statt. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.healthcapital.de/termine/termin/deutscher-pflegetag-2020/

FAPIQ ruft zu Bewerbung auf
Die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) ruft zum fünften Mal alle interessierten Akteure, Vereine und Initiativen mit engagierte Bürgerinnen und Bürgern dazu auf, sich mit innovativen und praktischen Ideen zum Thema "Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld" zu bewerben.

Unterstützt werden vor allem kleine Ideen und vielfältige Bewerbungen. Geförderte Beiträge werden im Rahmen des FAPIQ-Fachtags am 28. Oktober 2020 in Potsdam vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz gewürdigt.

Bewerben kann man sich ab sofort bis zum 1. April 2020. Weitere Informationen zu FAPIQ und den Bewerbungsunterlagen finden Sie unter: https://www.fapiq-brandenburg.de/ueber_uns/fapiq-foerderaufruf/

Icons: Do Ra / fotolia.com