Bündnis Gesund Älter werden im Land Brandenburg

Gesund älter werden im Land BRANDENBURG – Informationen und Materialien

 

 

Brandenburger Fachkräftestudie Pflege

Die Kurzfassung der Fachkräftestudie Pflege stellt den derzeitigen Zustand und davon abgeleitete Perspektiven für die Pflege dar. Ausgehend vom demographischen Wandel werden Anforderungen für den Arbeitsmarkt, Fachkräftebedarf und Infrastruktur (z.B. in Bezug auf regionale Besonderheiten) aufgezeigt. Die Studie richtet sich an verschiedene Akteure in der Pflege und gibt Handlungsempfehlungen.

 

„Gesundes Wohnen in ländlich geprägten Regionen“

Die Handreichung „Gesundes Wohnen in ländlich geprägten Regionen“ widmet sich dem The­ma Wohnen im Al­ter aus der Sicht verschiedener Akteure im Land Bran­den­burg. Sie soll da­zu die­nen, sich dem The­ma aus gesundheitlicher Sicht zu nähern und verschiedene Be­trach­tungs­wei­sen auf­zei­gen: Wie kann ein „Wohnen“ verstanden wer­den, das die eigene Gesundheit im Al­ter positiv beeinflusst und stärkt? Was bedeutet dies für länd­lich geprägte Regionen? Wie kann soziale und räumliche Teil­ha­be im Al­ter ge­lin­gen? Vor allem je­doch dient die Handreichung als Impulsgeber zur Ent­wick­lung von kommunalen Stra­te­gien, wel­che den heterogenen Le­bens­la­gen älterer Menschen ge­recht wer­den und die  gesundheitsfördernde Lebenswelten – nicht nur für Ältere, auch über Generationen hinweg – ent­wi­ckeln und si­chern.

 

„Aktiv und mobil“ – Leitfaden zur Mobilität älterer Menschen

Der Leitfaden entstand im Projekt „Aktiv und mobil – für ein selbstbestimmtes Leben im Alter“, welches die Landkreise Oder-Spree und Uckermark in Zusammenarbeit mit den Landesministerien für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie durchführten. Die Expertenmeinungen von Seniorinnen und Senioren sind umfänglich in den Leitfaden eingeflossen.

 

Fachpublikation „Älterwerden, aber sicher – im Land Brandenburg“

Das Land Brandenburg wurde 2009 als erste Region in Deutschland von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als „Safe Region – Sicheres Brandenburg“ zertifiziert. Die Fachpublikation ist eine Standortbestimmung hinsichtlich der Verletzungsprävention bei älteren Menschen.
Weitere Informationenen: Initiative Safe Region – Sicheres Brandenburg

 

Gesundheitsbericht „Gesund älter werden in Brandenburg“

Die aktuelle Ausgabe 12/2013 der inpuncto-Berichte. Der Bericht behandelt das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln – von der demografischen Entwicklung über soziale Aspekte von Gesundheit im Alter bis zu Versorgung und Pflege.

 

Empfehlungen der Landessportkonferenz „Sport und Gesundheit“

Die Landessportkonferenz Brandenburg hat 2013 zum Thema „Sport und Gesundheit“ getagt und Empfehlungen beschlossen.

 

Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung – wer entscheidet wann und wie?

Der Leitfaden bietet einen Überblick zu den verschiedenen Möglichkeiten der Willenserklärung, wenn die eigene Entscheidungsfähigkeit zum Beispiel durch Krankheit eingeschränkt ist.

 

Gesundheitsplattform des Landes Brandenburg

Die Gesundheitsplattform hält umfangreiche Daten zur gesundheitlichen Lage der Menschen im Land Brandenburg bereit, u.a. auch

 

Webseite des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF)

Die Webseite stellt die seniorenpolitischen Aktivitäten der Landesregierung vor, u.a.

Zentrum für Bewegungsförderung Brandenburg

hat im Jahr 2012 eine Handreichung zur Bewegungsförderung bei älteren Menschen erstellt (PDF, 5 MB). Die Handreichung enthält u.a. Beispiele aus dem Land Brandenburg, eine Checkliste für Akteurinnen und Akteure der Bewegungsförderung bei Senior/innen und weiterführende Informationen.

Zur Webseite des Zentrums für Bewegungsförderung hier.

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung in Berlin und Brandenburg.
Gesundheit Berlin-Brandenburg ist ein Interessensvertreter für Gesundheitsförderung, der Aktivitäten koordiniert und vernetzt, Sachkompetenz bündelt und viele gesellschaftliche und politische Kräfte ressort- und parteiübergreifend integriert.

Die Fachstelle Gesundheitsziele im Land Brandenburg befindet sich in Trägerschaft von Gesundheit Berlin-Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter: www.gesundheitbb.de