Bündnis Gesund Älter werden im Land Brandenburg

Preisträgerinnen und Preisträger wurden am 12. Dezember 2013 im Rahmen der Fachtagung „Bewegt und mobil älter werden!“ in Potsdam ausgezeichnet!

Moderiert durch Dr. Andreas Böhm, Minsterium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg.

Fachtagung

Wer sich bewegt und mobil ist, hat bessere Chancen, bis ins hohe Alter körperlich und geistig gesund zu bleiben. Bewegung erhält und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit, wirkt positiv auf die seelische Gesundheit und leistet einen Beitrag zur Unfallprävention. Wer körperlich und geistig beweglich ist, ist auch mobiler – Lebensqualität und Wohlbefinden im Alter werden gestärkt.

Gesundheitsministerin Anita Tack eröffnete die Fachtagung und Preisverleihung „Bewegt und mobil älter werden!“ mit einem Grußwort, in dem sie die Bedeutung von Mobilität im Alter betonte sowie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihren Dank und ihre Anerkennung aussprach.
Grußwort Ministerin Tack

Prof. Dr. Urs Granacher, Professor an der Universität Potsdam im Bereich Trainings- und Bewegungswissenschaften, hielt im Anschluss an das Grußwort der Ministerin einen Fachvortrag zum Thema  „Bewegung und Mobilität im Alter – Chancen und Herausforderungen für ältere Menschen“.
Fachvortrag Prof. Dr. U. Granacher

Bewegung ist der Schlüssel – Ansätze der Bewegungsförderung bei älteren Menschen“
Unter diesem Motto erläuterten verschiedene Expertinnen und Experten aus der Brandenburgischen Gesundheitslandschaft ihre Sichtweise auf die gemeinsame Querschnittsthematik der Bewegungsförderung bei älteren Menschen:

Bewegungsförderung im Landkreis
Stefan Neugebauer, Gesundheitsamt Landkreis Havelland
Kurzvortrag S. Neugebauer

Bewegungsförderung im Verein
Manja Lindner, Kreissportbund Märkisch-Oderland
Kurzvortrag M. Lindner

Bewegungsförderung mit bürgerschaftlichem Engagement
Roswietha Orban, Volkssolidarität Landesverband Brandenburg
Kurzvortrag R. Orban

Die Sammlung guter Praxis 2013
Holger Kilian
, Fachstelle Gesundheitsziele im Land Brandenburg bei Gesundheit Berlin-Brandenburg, präsentierte abschließend einen Überblick über den Verlauf und die inhaltlichen Ergebnisse der Sammlung guter Praxis „Bewegt und mobil älter werden!“.
Kurzvortrag H. Kilian

Preisverleihung

Gesundheitsministerin Anita Tack zeichnete insgesamt 12 Preisträgerinnen und Preisträger aus. Diese erhielten Preisgelder in Höhe von insgesamt 12.000,- Euro.
Ausgezeichnet wurden folgende Angebote (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Sportgruppen Mahlow
    Volkssolidarität-Bürgerhilfe e. V., Ortsgruppe Mahlow
    (Blankenfelde Mahlow, OT Mahlow)


Im Anschluss an die Preisverleihung tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Sammlung in thematischen Diskussionsrunden über die Erfolge und Stolpersteine ihrer Arbeit aus.

Thematische Diskussionrunden Foto: André Wagenzik
Ministerin Anita Tack, MUGV Foto: André Wagenzik
Dr. Andreas Böhm, MUGV Foto: André Wagenzik
Prof. Dr. Urs Granacher, Universität Potsdam Foto: André Wagenzik
Stefan Neugebauer, Gesundheitsamt Landkreis Havelland Foto: André Wagenzik
Manja Lindner, Kreissportbund Märkisch-Oderland e. V. Foto: André Wagenzik
Roswietha Orban, Volkssolidarität Landesverband Brandenburg e. V. Foto: André Wagenzik
Holger Kilian, Gesundheit Berlin-Brandenburg (Fachstelle Gesundheitsziele) Foto: André Wagenzik